Überspringen zu Hauptinhalt

Mitgliedsbeiträge

Hier können Sie die Beitragsordnung als PDF herunterladen

PDF-Download

Beitragsordnung in Textform

Lohnsteuerhilfe Hamburg e.V.
-Lohnsteuerhilfeverein-

 

A) Aufnahmegebühr

Die Aufnahmegebühr für neue Mitglieder beträgt 15,00 Euro incl. gesetzlicher Umsatzsteuer (Regelsteuersatz).

B) Mitgliedsbeiträge

Der Mitgliedsbeitrag staffelt sich nach einer Beitragsbemessungsgrundlage, die sich zusammensetzt aus allen steuerfreien und steuerpflichtigen Einnahmen. Bei Ehegatten, die zusammen veranlagt werden, werden diese Einnahmen zusammengerechnet. Dabei wird vorausgesetzt, dass beide Ehegatten Mitglieder werden; es wird in diesem Fall nur ein Mitgliedsbeitrag erhoben. Einnahmen sind:

1) Der/die auf der/den Lohnsteuerkarte/n des betreffenden Besteuerungsjahres eingetragene/n Bruttojahresarbeitslohn/löhne, Versorgungsbezüge und steuerfrei bezogene Einnahmen wie die z.B. nach § 3 Nr. 12 und Nr. 26 EStG (z.B. Übungsleiter, steuerfreie Bezüge aus Bundes- oder Landeskassen), durch den Arbeitgeber steuerfrei gezahlte Auslösungen, Spesen- und Reisekostenpauschalen, außerdem Lohnersatzleistungen, die dem Progressionsvorbehalt nach § 32 b EStG unterliegen wie z.B. Arbeitslosen- oder Krankengeld sowie der Anspruch auf Kindergeld.

2) Sonstige Einkünfte wie z.B. Renten oder Unterhaltsleistungen

3) Einnahmen aus Vermietung von bebauten und unbebauten Grundstücken etc. (siehe § 21 Abs. 1 – 3 EStG) sowie Beteiligungseinkünften aus Vermietung und Verpachtung

4) Einnahmen aus Kapitalvermögen sowie privaten Veräußerungsgeschäften

Werden in einem Jahr (bei Neumitgliedern) Einkommensteuererklärungen für mehrere zurück liegende Jahre erstellt, werden die jeweiligen Einnahmen zusammengerechnet und ergeben dann die Beitragsbemessungsgrundlage für den Jahres-Mitgliedsbeitrag.

BeitragsstufeBemessungsgrundlageNetto Euro 19 % Brutto Euro
Beitragsklasse 20 über 200.000 378,15 71,85 450,00
Beitragsklasse 19190.001 bis 200.000 361,34 68,66 430,00
Beitragsklasse 18180.001 bis 190.000 344,54 65,46410,00
Beitragsklasse 17170.001 bis 180.000 327,73 62,27390,00
Beitragsklasse 16160.001 bis 170.000 310,92 59,08 370,00
Beitragsklasse 15150.001 bis 160.000 294,12 55,88 350,00
Beitragsklasse 14140.001 bis 150.000 285,71 54,29 340,00
Beitragsklasse 13130.001 bis 140.000 277,31 52,69 330,00
Beitragsklasse 12120.001 bis 130.000 268,91 51,01 320,00
Beitragsklasse 11110.001 bis 120.000 260,50 49,50 310,00
Beitragsklasse 10100.001 bis 110.000 252,10 47,90 300,00
Beitragsklasse 990.001 bis 100.000 231,09 43,91275,00
Beitragsklasse 880.001 bis 90.000 210,08 39,91 250,00
Beitragsklasse 770.001 bis 80.000 189,08 35,92 225,00
Beitragsklasse 660.001 bis 70.000 168,07 31,93 200,00
Beitragsklasse 550.001 bis 60.000 147,06 27,94 175,00
Beitragsklasse 440.001 bis 50.000 126,05 23,95 150,00

Beitragsklasse 330.001 bis 40.000 105,0423,95 125,00

Beitragsklasse 220.001 bis 30.000 84,03 15,97 100,00

Beitragsklasse 1bis 20.000 63,03 11,97 75,00

C) Beitragserhebung

Leistungen des Vereins können erst nach Zahlung des jeweiligen Jahresbeitrages im Sinne von § 7 (3) der Satzung in Anspruch genommen werden. Die Mitglieder sind verpflichtet, die zur Festsetzung des Beitrages notwendigen Angaben zu machen. Die Jahresbeiträge der Mitglieder sind unabhängig von der Inanspruchnahme von Leistungen des Vereins für die Dauer der ungekündigten Mitgliedschaft zu entrichten.

Die Aufnahmegebühr sowie der erste Jahres-Mitgliedsbeitrag sind beim Eintritt in den Verein zu entrichten. Folgebeiträge sind am 31. Januar eines jeden Jahres auf Basis des Vorjahresbeitrages vorschüssig fällig und werden per Lastschriftverfahren eingezogen. Werden anlässlich der steuerlichen Beratung höhere oder niedrigere Einnahmen als im Vorjahr festgestellt, ist der Jahres-Mitgliedsbeitrag ggfs. anzupassen und die Differenz nach zu erheben oder zu erstatten.

An den Anfang scrollen